KOKO Kompanie Kopfstand

BIG BANG FAMILY - gefördert vom Fonds Darstellende Künste 

BIG BANG FAMILY -
ein theatrales Labor über Familien-Utopien
Für Familien und Familienbanden

wurde im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR des Fonds Darstellende Künste gefördert.
Wir freuen uns in Kooperation mit dem Heimathafen Neukölln in Berlin ab Sommer 2021 auf die Suche nach aktuellen Familienentwürfen zu gehen:

Wie wollen wir heute Kinder, Eltern, Großeltern oder andere Mitglieder der Familienbande sein?
Wie nehmen wir aktuell unser Zusammenleben wahr?
Hilft uns die Erfahrung der jüngsten Zeit über Wünsche und Zwänge innerhalb unserer Familien ins Gespräch zu kommen und welche Rolle spielen dabei gesellschaftliche und familienpolitische Rahmenbedingungen?
Wir möchten die Krise als Sprungbrett nutzen, um Familie neu zu denken und gemeinsam mit Kindern und Erwachsenen Familien-Utopien zu entwerfen.

Eingeladen sind Enkel und Großväter, Patentanten, Mütter, Väter, alle, die sich als Mütter und Väter fühlen oder gerne wären, Geschwister, Einzelkinder, Großfamilien, Alleinerziehende, Patchwork-Familien und Haustiere.

Premiere geplant September 2021

 

Wir spielen "Trau dich" in Corona-Zeiten!

Wir nehmen im Auftrag der BZgA wieder den Spielbetrieb von unserer Produktion "Trau dich" zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs auf. Das ist toll, denn das Thema ist aktueller denn je!
Als nächstes spielen wir im November in Ida-Oberstein, in Seesen, Dessau und Berlin!

 

Mehr Infos unter: https://www.kompaniekopfstand.eu/spieltermine oder https://www.trau-dich.de/

 

Wegen Corona Pandemie abgesagt:

Öffentliche Probe am 14. März 2020 Expedition #für das Wissen
im Auftrag der deutschen Forschungsgemeinschaft!!!!

Wir möchten Euch sehr herzlich einladen zur öffentlichen Probe der „Expedition# für das Wissen“.

Wann: Samstag, 14. März 20 von 14.00 bis 16.00 Uhr
Wo: Auf dem Vorplatz der Genezareth Kirche (Herrfurthplatz 14, 12049 Berlin) 

Im Rahmen der Jubiläumskampagne DFG 2020 zum 100-jährigen Bestehen der Deutschen Forschungsgemeinschaft entwickeln wir zur Zeit eine theatrale Intervention im öffentlichen Raum, die ab Frühjahr 2020 mit einem Bus durch die Bundesrepublik touren wird.


Bei der „Expedition# für das Wissen“ werden wir uns zusammen mit der Bevölkerung und ausgewählten Wissenschaftler*innen auf eine deutschlandweite Recherche nach Wünschen, Gedanken und Visionen für die Wissenschaft begeben.
Wo wir mit unserem ExpeditionsBus anhalten, schaffen wir einen Ort des kollektiven Forschens und Sammelns, der mitten in der Stadt zur Begegnung und zum Nachdenken einlädt.

Glaubst du an die Wissenschaft?

Wie sehr vertraust du in sie?

Woher weißt du, was du weißt?

Bei dieser Suche werden Künstler*innen zu Forschenden, Wissenschaftler*innen zu Akteur*innen und aus einem Bus wird ein Labor.

Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid!

Mehr Infos unter: https://dfg2020.de/unsere-expedition/ 

 

Erklärung der Vielen
Kunst- und Kulturschaffende für mehr Respekt und Toleranz

Kunst- und Kulturschaffende in Hamburg, Berlin und weiteren deutschen Städten veröffentlichten am 9. November die Erklärung der Vielen und sprechen sich darin deutlich gegen rechte Ungleichwertigkeits-Ideologien und für Vielfalt und Respekt aus.

KoKo hat die Erklärung mit unterschrieben. 
Hier die Erklärung lesen.

"Stadt Utopia" am Stadttheater Lübeck gewinnt Preis der Bürgerakademie Lübeck.


Im Rahmen von »Macht euer Ding« der Bürgerakademie Lübeck haben wir mit unserem Bürgerbühnen-Projekt »Stadt Utopia« am Theater Lübeck in Kooperation mit dem Verein mixed pickles und der Julius Leber Schule eine würdigende Anerkennung für die Projektidee und das gezeigte Engagement sowie ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro erhalten.

Der Preis der Bürgerakademie Lübeck fördert seit 2012 herausragende Ideen mit Vorbildwirkung und Innovationspotenzial. Im Jahr 2018 stand unter dem Titel »Macht euer Ding« die Entwicklung der Hansestadt Lübeck im Fokus. Zielgruppe waren Kinder und Jugendliche bis 20 Jahren.

"My money my" gewinnt 1. Preis der Jugendjury beim augenauf festival in Winterthur  

my money my festival augenauf And the winner is... 

"Die 7-köpfige Jugendjury des augenauf festivals in Winterthur hat sich für das partizipative Stück "My money my" der Kompanie Kopfstand entschieden. Diese reist heute mit einer Schatzkiste voll mit Schweizer Schokolade zurück nach Berlin..." (facebook Seite des augenauf festivals, 4.6.18)

 

Bürgerbühnenprojekt "STADT UTOPIA" am Stadttheater Lübeck

Im Frühling 2018 hat sich KOKO zusammen mit dem Stadttheater Lübeck, der Julius-Leber-Grundschule und dem Verein mixedpickles auf eine theatrale Stadtforschung begeben.

Die Premiere des Bürgerbühnen-Projektes mit dem Titel "Nur am Rande" findet am 29. Juni 2018 um 18.00 Uhr im Quartier St. Lorenz Nord.. Weitere Informationen unter http://www.theaterluebeck.de/index.php?seid=1446

 

Neue Spieltermine in Berlin für "my money my" 

Dank der Wiederaufnahmeförderung der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa spielen wir im April 2018 erneut Vorstellungen für Schulen im Ballhaus Ost Berlin!

Sen KuEu logo quer 1